14. Friesenkrone Matjesmeisterschaft 2018

Taste the Matjes!

 Bewerben bis 11. Mai – Finale am 7. Juni in Hamburg

Nachwuchsförderung mal anders: Kochazubis und ihre Ausbilder stellen sich gemeinsam der Herausforderung bei der 14. Friesenkrone Matjesmeisterschaft. Unter dem Motto „Taste the Matjes! – Ein Matjesgericht auf dem Löffel“ steigen sie gegen andere Teams in die Kocharena. Ein gemeinsames Wettbewerbsduo bilden jeweils ein Kochazubi aus dem 1. bis 3. Lehrjahr sowie sein Ausbilder, der Küchenchef, Postenchef oder auch Hoteldirektor sein kann. Alle weiteren Details finden sich ab 20. März 2018 unter www.friesenkrone.de

Gesucht werden zwei unterschiedliche Löffelgerichte mit SJØ, dem echt norwegischen Matjesfilet von Friesenkrone, als Hauptakteur. Die restlichen Zutaten sind für Teilnehmer wie Publikum eine Überraschung auf Raten: In den letzten vier Wochen vor Bewerbungsschluss werden immer mehr davon Woche für Woche enthüllt. Die beiden Pflichtwarenkörbe während der Veranstaltung stellt Friesenkrone zur Verfügung.

Der Star der 14. Friesenkrone Matjesmeisterschaft ist SJØ, das echt norwegische Matjesfilet – ein innovatives Produkt, das speziell für die junge Generation entwickelt wurde. Sein sehr geringer Salzgehalt und der leichte Biss sind sein besonderes Talent. So sind der Kreativität der Wettbewerber in puncto Rezepturvielfalt keine Grenzen gesetzt. SJØ von Friesenkrone wird ausschließlich aus dem hochwertigen, MSC-zertifizierten Sommerfang hergestellt. Er stammt aus Norwegens unberührter Natur. Das kalte, klare Meer bietet optimale Umwelt- und Lebensbedingungen für den besten Hering.   

In zwei Runden wird am 7. Juni in Hamburg das Sieger-Duo ermittelt: Die Teams müssen mit zwei Löffel-Kreationen die Jury begeistern. In jeder Runde wird ein anderer Warenkorb gestellt. Die zwei Rezepte sollen auf zwölf Personen ausgelegt sein und werden am Finaltag zubereitet. Eine hochkarätig besetzte Fachjury entscheidet, welches Team Friesenkrone Matjesmeister 2018 wird. Zu gewinnen gibt es Ruhm, Ehre und den begehrten Matjesmeister-Pokal sowie attraktive Geld- und Sachpreise. Ein Publikumspreis wird ebenfalls vergeben.  

Die vollständige Bewerbung muss bis 11. Mai 2018 erfolgen unter matjesmeister@friesenkrone.de. Weitere Details zur Matjesmeisterschaft sowie viele leckere Rezepte finden sich unter www.friesenkrone.de sowie auf der Facebook-Seite von Friesenkrone.

Pressekontakt: Marion Raschka, MARA Redaktionsbüro, Tel 07275 5047, E-Mail: Marion.Raschka@t-online.de 

 

Unternehmenskontakt: Sylvia Ludwig, Friesenkrone Feinkost GmbH, Tel 04851 8030, E-Mail: info@friesenkrone.de

 

 

Friesenkrone – aus Liebe zum Fisch. Dort, wo die Elbe das Schleswig-Holsteinische Wattenmeer kreuzt und der ewige Wechsel von Ebbe und Flut das Leben in Dithmarschen bestimmt, ist der Fischfang zu Hause. Hier schreibt das Familienunternehmen Friesenkrone seine Erfolgsgeschichte. Der erfahrene Fischfeinkost-Experte beherrscht sein Handwerk aus dem Effeff und begeistert mit seinen hochwertigen und innovativen Rezepturen all jene, die Genuss und Gaumenfreuden lieben. Dabei legt Friesenkrone größten Wert auf beste Rohware aus kontrollierten Fanggründen und nachhaltiger Fischerei. Bereits bei der Rohwarenbeschaffung prüfen Mitarbeiter der Friesenkrone die Qualität und Verarbeitung persönlich vor Ort. Somit erfüllt das Familienunternehmen nicht nur die eigenen hohen Ansprüche an Qualität und Zertifizierung, sondern vor allem die der Gastronomen und Caterer. Ob Filets und Happen, Marinaden und Terrinen oder Salate und Saucen – am Anfang steht immer der direkte Kontakt zu dem Verwender. Erfahrung und Inspiration gingen und gehen hier stets Hand in Hand. Kurz: „Aus Liebe zum Fisch“ zeichnet sich Friesenkrone als Vorreiter in der Kategorie Fischfeinkost aus. Und das seit über 100 Jahren.

Slider Bild

Taste the Matjes!

 Bewerben bis 11. Mai – Finale am 7. Juni in Hamburg

Nachwuchsförderung mal anders: Kochazubis und ihre Ausbilder stellen sich gemeinsam der Herausforderung bei der 14. Friesenkrone Matjesmeisterschaft. Unter dem Motto „Taste the Matjes! – Ein Matjesgericht auf dem Löffel“ steigen sie gegen andere Teams in die Kocharena. Ein gemeinsames Wettbewerbsduo bilden jeweils ein Kochazubi aus dem 1. bis 3. Lehrjahr sowie sein Ausbilder, der Küchenchef, Postenchef oder auch Hoteldirektor sein kann. Alle weiteren Details finden sich ab 20. März 2018 unter www.friesenkrone.de

Gesucht werden zwei unterschiedliche Löffelgerichte mit SJØ, dem echt norwegischen Matjesfilet von Friesenkrone, als Hauptakteur. Die restlichen Zutaten sind für Teilnehmer wie Publikum eine Überraschung auf Raten: In den letzten vier Wochen vor Bewerbungsschluss werden immer mehr davon Woche für Woche enthüllt. Die beiden Pflichtwarenkörbe während der Veranstaltung stellt Friesenkrone zur Verfügung.

Der Star der 14. Friesenkrone Matjesmeisterschaft ist SJØ, das echt norwegische Matjesfilet – ein innovatives Produkt, das speziell für die junge Generation entwickelt wurde. Sein sehr geringer Salzgehalt und der leichte Biss sind sein besonderes Talent. So sind der Kreativität der Wettbewerber in puncto Rezepturvielfalt keine Grenzen gesetzt. SJØ von Friesenkrone wird ausschließlich aus dem hochwertigen, MSC-zertifizierten Sommerfang hergestellt. Er stammt aus Norwegens unberührter Natur. Das kalte, klare Meer bietet optimale Umwelt- und Lebensbedingungen für den besten Hering.   

In zwei Runden wird am 7. Juni in Hamburg das Sieger-Duo ermittelt: Die Teams müssen mit zwei Löffel-Kreationen die Jury begeistern. In jeder Runde wird ein anderer Warenkorb gestellt. Die zwei Rezepte sollen auf zwölf Personen ausgelegt sein und werden am Finaltag zubereitet. Eine hochkarätig besetzte Fachjury entscheidet, welches Team Friesenkrone Matjesmeister 2018 wird. Zu gewinnen gibt es Ruhm, Ehre und den begehrten Matjesmeister-Pokal sowie attraktive Geld- und Sachpreise. Ein Publikumspreis wird ebenfalls vergeben.  

Die vollständige Bewerbung muss bis 11. Mai 2018 erfolgen unter matjesmeister@friesenkrone.de. Weitere Details zur Matjesmeisterschaft sowie viele leckere Rezepte finden sich unter www.friesenkrone.de sowie auf der Facebook-Seite von Friesenkrone.

Pressekontakt: Marion Raschka, MARA Redaktionsbüro, Tel 07275 5047, E-Mail: Marion.Raschka@t-online.de 

 

Unternehmenskontakt: Sylvia Ludwig, Friesenkrone Feinkost GmbH, Tel 04851 8030, E-Mail: info@friesenkrone.de

 

 

Friesenkrone – aus Liebe zum Fisch. Dort, wo die Elbe das Schleswig-Holsteinische Wattenmeer kreuzt und der ewige Wechsel von Ebbe und Flut das Leben in Dithmarschen bestimmt, ist der Fischfang zu Hause. Hier schreibt das Familienunternehmen Friesenkrone seine Erfolgsgeschichte. Der erfahrene Fischfeinkost-Experte beherrscht sein Handwerk aus dem Effeff und begeistert mit seinen hochwertigen und innovativen Rezepturen all jene, die Genuss und Gaumenfreuden lieben. Dabei legt Friesenkrone größten Wert auf beste Rohware aus kontrollierten Fanggründen und nachhaltiger Fischerei. Bereits bei der Rohwarenbeschaffung prüfen Mitarbeiter der Friesenkrone die Qualität und Verarbeitung persönlich vor Ort. Somit erfüllt das Familienunternehmen nicht nur die eigenen hohen Ansprüche an Qualität und Zertifizierung, sondern vor allem die der Gastronomen und Caterer. Ob Filets und Happen, Marinaden und Terrinen oder Salate und Saucen – am Anfang steht immer der direkte Kontakt zu dem Verwender. Erfahrung und Inspiration gingen und gehen hier stets Hand in Hand. Kurz: „Aus Liebe zum Fisch“ zeichnet sich Friesenkrone als Vorreiter in der Kategorie Fischfeinkost aus. Und das seit über 100 Jahren.

Bildunterschrift

Jetzt bis 11. Mai bewerben! Und Friesenkrone Matjesmeister 2018 werden – mit Ideen zu „Taste the Matjes!“ auf einem perfekten Löffel.

Foto: Friesenkrone (honorarfrei)